Politische Stiftungen in Jordanien

Auszug aus dem Grundgesetz Bild vergrößern (© dpa/picture-alliance)

In Jordaniens Hauptstadt Amman sind vier der sechs politischen Stiftungen ansässig:

Die 1925 gegründete Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist bereits seit den 70er Jahren in Jordanien aktiv und eröffnete 1986 ein eigenes Büro in Amman. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Stärkung demokratischer Prozesse und politischer Partizipation, die Förderung sozialer Gerechtigkeit und die Unterstützung der Zivilgesellschaft. Hierfür kooperiert die FES Amman mit einem heterogenen Partnerspektrum, das sich vom Parlament, über Gewerkschaften und akademische Einrichtungen bis hin zu etlichen zivilgesellschaftlichen Organisationen erstreckt. Hauptpartner ist die Royal Scientific Society, mit der die FES Amman vor allem im Bereich Energiepolitik sowie in wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Fragen zusammenarbeitet. 2010 startete die FES in Jordanien ihr Young-Leaders-Netzwerk, das mittlerweile sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene operiert. Auf besonderes Interesse – auch über die Grenzen Jordaniens hinaus – stößt die 2007 ins Leben gerufene Arbeitslinie zum Politischen Islam. In regelmäßig erscheinenden Publikationen werden die vielfältigen und komplexen Facetten dieses Thema analysiert und auf Konferenzen mit den Akteuren aus der Region diskutiert.

Die FES Amman ist weiterhin das Verbindungsbüro für die regionalen Aktivitäten im Bereich Klima- und Energiepolitik in der Arabischen Welt.

Informationen über die Friedrich-Ebert-Stiftung in Amman finden Sie hier: http://www.fes-jordan.org

Die Friedrich-Naumann-Stiftung (FNS) für die Freiheit ist Deutschlands liberale Stiftung. Seit 1982 ist sie mit einem Büro in der jordanischen Hauptstadt Amman vertreten. Inzwischen werden aus Amman heraus alle Stiftungsaktivitäten in Jordanien, dem Libanon, Syrien und dem Irak gesteuert.

Zu den strategischen Prioritäten der Stiftung in Jordanien gehören die Stärkung politischer Menschenrechte, die Förderung politischer Partizipation, der wirtschaftspolitische Dialog und die Einbindung von Aktivisten der Zivilgesellschaft und der sozialen Medien in politische Bildungs- und Netzwerkaktivitäten.

 Informationen über die Friedrich-Naumann-Stiftung in Amman finden Sie hier: http://www.fnst-amman.org/en/

Die auch für Jordanien zuständigen Büros der Heinrich-Böll-Stiftung (hbs) sowie der Rosa Luxemburg Stiftung (RLS) haben ihren Sitz in Ramallah/ Palästinensische Gebiete.

Im Jahre 1999 gründete die Heinrich-Böll-Stiftung (hbs) ihr Arab Middle East Office in Ramallah. Seitdem fördert sie von dort aus Projekte und Programme in den palästinensischen Gebieten und Jordanien. Dabei legt sie ihren Schwerpunkt in enger Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen auf demokratische Partizipation, Frauenrechte, Genderdemokratie, ökologische Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung, politischen Dialog und internationale Politik. http://www.ps.boell.org

Die Hanns-Seidel-Stiftung wurde am 11. April 1967 gegründet. Sie ist eine parteinahe Stiftung, die nach dem früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel benannt ist.

 Politische Bildungsarbeit, Förderung der Wissenschaft, Politikberatung, Stipendiaten-förderung, Entwicklungszusammenarbeit und die Pflege internationaler Kontakte sind kurzgefasst die Schwerpunkte der Arbeit der Hanns-Seidel-Stiftung.

 Weltweit ist die Hanns-Seidel-Stiftung in über 70 Ländern mit mehr als 90 Projekten tätig. Internationale Verbindungsstellen gibt es in den politischen Machtzentren Brüssel, Washington und Moskau.

Hanns-Seidel-Stiftung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist seit 1982 in Jordanien vertreten. Das Büro in Amman ist zusätzlich für die Länder Irak, Libanon und Syrien  zuständig. Gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Organisationen, Ministerien, Universitäten, Think Tanks, Medien, politischen Parteien und Entscheidungsträgern werden Projekte organisiert, um die Grundsätze von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Sozialer Marktwirtschaft zu fördern. Darüber hinaus liegen Schwerpunkte der Stiftungsarbeit in der Förderung der Geschlechterchancengleichheit, der Unterstützung des regionalen Dialogs sowie der Förderung der Euro-Mediterranen Beziehungen. 

http://www.kas.de/jordanien/

Politische Stiftungen in Jordanien

Demonstration für Transparenz bei Nebeneinkünften