Die Alexander von Humboldt-Stiftung

Logo der Alexander von Humboldt-Stiftung Bild vergrößern (© Alexander von Humboldt-Stiftung)

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern aller Fachgebiete. Sie vergibt jährlich über 700 Forschungsstipendien und Forschungspreise, mit denen Wissenschaftler aus dem Ausland nach Deutschland kommen, um ein selbst gewähltes Forschungsprojekt mit einem Gastgeber und Kooperationspartner durchzuführen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Schwellen- und Entwicklungsländern können sich u.a. um ein Georg Forster-Forschungsstipendium für Postdoktoranden oder erfahrene Wissenschaftler bewerben, wenn ihr geplantes Forschungsvorhaben entwicklungsrelevante Fragestellungen aufgreift.

Dem Netzwerk der Humboldt-Stiftung gehören über 26.000 Wissenschaftler aller Disziplinen aus über 130 Ländern an – unter ihnen 51 Nobelpreisträger.