1. Bo´in Siefker-Eberle (1.v.l.) bei der Eröffnung der Schulen Drei neue Schulen im Flüchtlingslager Azraq eröffnet
  2. v.l.n.r: FNS-Leiter Urlich Wacker, Minister Musa Maaytah, BOin Siefker-Eberle, rechts: GJU-Präs. Prof. Natheer Abu-Obeid und Ehefrau Bani-Sakhr Gut besuchte Feier zur Deutschen Einheit in Amman
  3. Botschafterin Siefker-Eberle u. Redner auf dem Podium Mehr demokratische Kontrolle des Militärs und der Polizei
Bo´in Siefker-Eberle (1.v.l.) bei der Eröffnung der Schulen

Drei neue Schulen im Flüchtlingslager Azraq eröffnet

Botschafterin Birgitta Siefker-Eberle hat, zusammen mit anderen Botschafterinnen und Botschaftern, drei neue Schulen für syrische Flüchtlingskinder im Flüchtlingslager Azraq im Osten Jordaniens, eingeweiht.

v.l.n.r: FNS-Leiter Urlich Wacker, Minister Musa Maaytah, BOin Siefker-Eberle, rechts: GJU-Präs. Prof. Natheer Abu-Obeid und Ehefrau Bani-Sakhr

Gut besuchte Feier zur Deutschen Einheit in Amman

Am 2. Oktober 2016 feierte die Deutschen Botschaft in Amman den Tag der Deutschen Einheit. Botschafterin Birgitta Siefker-Eberle sagte in ihrer Ansprache: „Jordanien und Deutschland haben die traditionell sehr engen und guten bilateralen Beziehungen in verschiedenen Feldern weiter ausgebaut.“

Botschafterin Siefker-Eberle u. Redner auf dem Podium

Mehr demokratische Kontrolle des Militärs und der Polizei

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat vom 17. bis 20. Oktober 2016 in Jordanien eine Konferenz zum Thema „Verhaltenskodex politisch-militärischer Aspekte mit Partnern aus dem Mittelmeerraum“, veranstaltet.

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis zum Online-Terminvergabesystem der Deutschen Botschaft Amman Bitte beachten Sie, dass für die Terminvergabe für Visumanträge im Bereich Familienzusammenführung zum anerkannten Flüchtling ab dem 26.10.2016 ein geändertes Verfahren eingeführt wird.

Flagge

Marhaba!

Sind Sie neugierig auf dieses spannende Land im Nahen Osten?  Wie auch immer Sie Ihren Aufenthalt gestalten werden: Wir wünschen Ihnen eine angenehme und spannende Zeit in Jordanien.

Deutsch-Französischer Menschenrechtspreis an Jordanierin übergeben

Namensartikel der Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Deutschland) und Jean-Marc Ayrault (Frankreich) anlässlich der Verleihung des Deutsch-Französischen Menschenrechtspreises

Der Deutsch-Französische Preis für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit wird dieses Jahr zum ersten Mal vergeben. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Außenminister Jean-Marc Ayrault haben am 1. Dezember 2016 insgesamt 15 Preisträger aus aller in Berlin ausgezeichnet. Frau Eva Abu Halaweh aus Jordanien gehört zu den insgesamt 15 Preisträgerinnen und -trägern. Die Auszeichnung prämiert Persönlichkeiten aus aller Welt, die sich für Menschenrechte und für mehr Rechtsstaatlichkeit in ihren Ländern einsetzen.

Grünes Logo des Goethe-Instituts

Stellenausschreibung des Goethe- Instituts Amman

Am Goethe-Institut Amman ist die Position der Leitung „Information und Bibliothek“ neu zu besetzen. Näheres können Sie der Anlage entnehmen.

U17 Frauennationalmannschaft

Gemeinsam Sport treiben trägt zu einem friedlichen Miteinander bei

Sport macht Spaß und trägt zur Verständigung zwischen Syrern und Jordaniern bei, betonte Botschafterin Siefker-Eberle bei einem Treffen mit der deutschen U17 Frauenfussballnationalmannschaft in der Al...

Workshop

Deutsche Archäologen helfen Jordaniern bei der Wiederentdeckung ihrer eigenen jahrtausendealten Geschichte

Stolz stehen 14 jordanische und syrische Handwerker hinter ihren Werken. Es sind schneeweiße Kalksteinquader, Gesimse und Säulentrommeln aus jordanischem Kalkstein. All dies sind die Ergebnisse fast d...

BM Mueller in Jordanien

Bundesminister für Entwicklungszusammenarbeit Müller in Jordanien

Angesichts von über 650.000 offiziell registrierten syrischen Flüchtlingen, die gegenwärtig in Jordanien leben, hat Deutschland dem Land weitere Unterstützung zugesagt. Dr. Gerd Müller, Minister für ...

DAAD

DAAD und UNHCR ermöglichen syrischen Flüchtlingen in der Türkei und dem Mittleren Osten ein Studium

Syrische Flüchtlinge in der Türkei und dem Mittleren Osten können künftig leichter ein Studium in der Region aufnehmen oder fortsetzen. Dies ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR). Hierzu bündeln die Organisationen die Ressourcen zweier Projekte: dem HOPES-Projekt des DAAD mit seinen Konsortialpartnern und dem DAFI-Stipendienprogramm des UNHCR.

EU schließt einmaliges Abkommen zur Lockerung der Ursprungsregeln für Jordanien

Amman, 20. Juli 2016  Das Abkommen, das im Rahmen des EU-Jordanien-Assoziationsausschusses am 19.07.2016 in Amman unterzeichnet wurde und ein wichtiges Element der Beziehungen der EU mit Jordanien da...

Botschafterin Siefker-Eberle in der GJU

Sozialarbeit ist neues Fach an der Deutsch-Jordanischen Universität

Die Betreuung syrischer Flüchtlinge erschöpft sich nicht in der Versorgung mit Lebensmitteln, Wohnungen oder medizinischer Hilfe. Genauso wichtig ist die soziale und psychosoziale Gesundheit von Geflü...

Übung des Zivilschutzes

Deutsche Katastrophenhelfer aktiv in Jordanien

Der jordanische Zivilschutz und das jordanische Gesundheitsministerium zusammen mit Vertretern des deutschen Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) führten am 27. und 28. Septem...

Deutschland und Frankreich bauen neue Trinkwasserpipeline

Deutschland und Frankreich bauen neue Trinkwasserpipeline

Jordanien ist eines der wasserärmsten Länder der Welt. Seine wachsende Bevölkerung und die Zuwanderung von Flüchtlingen, zuletzt aus Syrien, haben die Lage weiter angespannt. Gerade im Norden des Land...

JORD_I_03_DAI_Buehrig

Stein auf Stein … Deutsche Kulturhilfe in Jordanien

Stein auf Stein … Deutsche Kulturhilfe in Jordanien Vierzehn kräftige Männer, ausgestattet mit hölzernen Knüpfel und geschmiedeten Eisen, arbeiten konzentriert unter stahlblauem Himmel und Olivenbäum...

Supporting Syria Conference in London

Elf Milliarden Dollar für syrische Flüchtlinge

Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der kürzlich in London stattgefundenen Syrienkonferenz bekannt gab, wird Deutschland sich bis 2018 mit 2,3 Mrd. Euro zur Lösung der Flüchtlingskrise beteiligen. Die internationlale Gemeinschaft stellt 11 Mrd. US-Dollar zur Verfügung.

Hilfsgüterausgabe an Flüchtlinge in Erbil

Flüchtlingskrise – das leistet die deutsche Außenpolitik

Die Bewältigung der weltweiten Flüchtlingskrise ist eine internationale Herausforderung. Bekämpfung der Fluchtursachen und Aufklärung in Herkunftsländern - das sind die Schwerpunkte der deutschen Außenpolitik.

Magazin 03/2016

Trends und Perspektiven

Die Zuwanderung, die digitale Revolution, die Tendenz, lieber zu teilen als zu besitzen, eine neue Lockerheit im Business: Viele Faktoren führen dazu, dass sich das Leben in Deutschland verändert. Erf...

Bundeskanzlerin besucht Flüchtlingsunterkunft Heidenau

Dublin-Regel gilt weiter

Zur Entscheidung der Bundesregierung, die Dublin-Regel für syrische Flüchtlinge auszusetzen erklärte das Auswärtige Amt: „Asylbewerber müssen sich in dem Land registrieren, in dem sie die Europäische Union betreten und dort das Asylverfahren durchführen. Daran hat sich nichts geändert.“  Hier erhalten Sie auch ein aktuelles Merkblatt zur Flüchtlingssituation.

Deutsche Wasserpumpen für Jordanien

Flüchtlinge aus Syrien in Jordanien – Deutschland hilft

Deutschland unterstützt eine Vielzahl von Maßnahmen in Jordanien, die sowohl den syrischen Flüchtlingen als auch den betroffenen jordanischen Kommunen zugutekommen. Seit Beginn der Krise stellte die Bundesregierung fast 465 Millionen Euro dafür allein in Jordanien bereit.

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zu diesen und vielen weiteren Themen bietet der neue Internetauftritt tatsachen-ueber-deutschland.de Texte, Hintergrund, Bilder, Charts, Filme und viele weitere Module – in 19 Sprachen. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit. Tatsachen über Deutschland gibt es jetzt auch als Download in 9 Sprachen für junge Erwachsene.

Alumniportal Deutschland

Haben Sie in Deutschland studiert? Das Alumniportal Deutschland ist ein kostenloses Online-Netzwerk, das allen "Deutschland-Alumni" die Möglichkeit bietet, ihre Kompetenzen und Kontakte zu sichern, auszubauen und für ihre persönliche und berufliche Entwicklung zu nutzen. Außerdem aktuell: In den nächsten Wochen wird der 100.000 Alumnus/Alumna auf dem Alumniportal Deutschland erwartet. Zur Website Alumniportal Deutschland

Die Botschafterin

Ihre Exzellenz Botschafterin Birgitta Siefker-Eberle

Ihre Exzellenz Birgitta Siefker-Eberle ist seit dem 7. September 2015 Botschafterin in Amman.

Visa-, Pass- und Konsularinformationen

Hier erhalten Sie alle Informationen zur Beantragung eines Visums, eines Reisepasses und weiteren konsularischen Serviceleistungen.

Melden Sie sich an!

Deutsche Botschaft

Deutsche Staatsangehörige in Jordanien sollten sich in die Krisenvorsorgeliste (sog. "elektronische Deutschenliste") der Botschaft eintragen.

Folgen Sie der Botschaft Amman auf Twitter!

Logo

@GermanyAmman

Reise- und Sicherheitshinweise

Familie am Flughafen

Bitte sehen Sie sich vor Reiseantritt die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu Jordanien an.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Studierende mit Laptop

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten ? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

Flyer Deutschland im Internet

Internetschriftzug

Deutschland im Internet - hier finden Sie mehrsprachige Informationsangebote